QUEBRANTAHUESOS – 2017

Das wichtigste Gran Fondo-Event im spanischen Radsportkalender.

Im Zentralmassiv der spanischen und französischen Pyrenäen geht es über die legendären Pässe wie den Col du Somport, Col du Marie Blanque, Col du Portalet und Hoz de Jaca. Pässe, die bei der Vuelta oder Tour de France gefahren werden. Als eines der besten Radsportevents in Europa bekommt man normalerweise nur über ein Losverfahren einen Startplatz.

Am Fuße der Pyrenäen, in der Kleinstadt Sabiñanigo fallen jährlich über 11.000 Radsportler ein, um sich dieser legendären Strecke zu stellen. Es nehmen Fahrer aus 29 Nationen daran teil und die fast 19.000 Einschreibungen für das Losverfahren zeigen den Stellenwert der Quebrantahuesos. Alles dreht sich um den Radsport und die Gesamtzeit, die man wohl an dem Tag für die Strecke benötigen wird.

Die Passstraßen sind gesäumt von Zuschauern und die Anstiege verlangen einem alles ab. Nach dem recht einfach zu fahrenden Col du Somport und einer langen Abfahrt nach Frankreich muss man einen der schwersten Pässe der Pyrenäen erklimmen. Auf den letzten 4,5 km gibt es keinen Meter Erholung und seine durchschnittlichen 11% lassen ihn unendlich werden. Der darauf folgende 28 km lange Col du Portalet lässt sich gut fahren, ist nach 2 Pässen und über 4 Stunden im Sattel aber eine echte Herausforderung. Nach der Abfahrt mit seiner schönen Aussicht auf die Bergwelt kommt der finale Anstieg mit einigen kurzen und steilen Kilometern. Danach geht es die letzten 20 schnellen Kilometer ins Ziel, wo tausende Radsportfans einem zujubeln. Auch wenn der Kurs einem seine Grenzen aufgezeigt hat, überwiegt die Freude, es geschafft zu haben. Ein Gefühl, dass man mit den vielen anderen Fahrern teilen wird.

Die Fahrer des Grand Fondos starten um 07:30 Uhr und des Medio Fondos um 08:30 Uhr.

Höhenprofile

Gran Fondo, Quebrantahuesos:
198 km/ 3.500 hm

Medio Fondo, Treparriscos:
85 km/ 1.350 hm

Reisedaten

TERMIN:

  • 16.08 – 18.06.2017 (3 Tage)

ECKDATEN:

  • Distanz/ Höhenmeter: Gran Fondo198 km/ 3.500 hm  – Medio Fondo 85 km/ 1.350 hm

REISEABLAUF:

  1. Tag:
    Individuelle Anreise zum Hotel und Nachmittags Möglichkeit zum Besuch der Veranstaltung. Dort Nummernausgabe mit großer Radsportmesse von 16:00 bis 21:00 Uhr
  2. Tag:
    Frühes Frühstück und kurze Fahrt zum Startort
    7:30 Uhr Start zur Quebrantahuesos
    8:30 Uhr Start zur Treparriscos
    Nach dem Ziel gibt es ausreichende Verpflegung und eine Pastaparty.
    Abends Rückkehr ins Hotel.
  3. Tag:
    Frühstück und Abreise zum Flughafen.

LEISTUNGEN:

  • 2 x Übernachtung/ Frühstück im gebuchten Hotel
  • Startgebühr mit Tageslizenz

PREISE FÜR DIE REISE PRO PERSON:

  • Hotel abba Huesca im Doppelzimmer: 230,00 €
  • Hotel Tierra de Biescas im Doppelzimmer (inkl. 2x Abendessen): 330,00 €

EXKLUSIV: Flug, Reiseversicherung, Radverleih

ZUSCHLÄGE:

  • Transfers ab/ an Flughafen Zaragoza (inkl. Rennrad): 160,00 €
  • EZ-Zuschlag/ Nacht Hotel abba Huesca: 30,00 €
  • Verlängerungsnacht Hotel abba Huesca: 50,00 €
  • EZ-Zuschlag/ Nacht Hotel Tierra de Biescas: 50,00 €
  • Verlängerungsnacht Hotel Tierra de Biescas: 98,00 €
  • Zuschlag 1. Startblock: 55,00 €
  • Vergünstigung für Begleitperson: – 85,00 €

WISSENSWERTES:

  • Flughäfen in der Nähe: Zaragoza, Bilbao, Barcelona, Madrid
  • Offizielles Radtrikot inklusive
  • Zeitnahme durch Chip. Finisher-Diplom: Gold, Silber, Bronze
  • Es gilt das Reglement des Veranstalters.
  • Zertifikat zur Sporttauglichkeit wird gefordert.
  • Startplatz ist sicher. Kein Losentscheid!
  • Buchung erster Startblock möglich.

Buchungsformular

Buchen Sie einfach und unverbindlich Ihre Reise über das Formular.
Alle weiteren Formalitäten werden im Anschluss per Mail und per Telefon abgewickelt,
ich freue mich auf Sie.

Ihr Joachim Wiens

Weitere Radsportevents:

Radsportevent
Cambrils Park

Zur Reise

Radsportevent
La Mussara

Zur Reise

Radsportevent
La Indurain

Zur Reise

Radsportevent
Pedro Delgado

Zur Reise